werkzeug ordnen und verstauen: das traumpaar robert & roberta.

werkzeug ordnen und verstauen

Sind Werkzeuge und Materialien gut geordnet, spart der Hobbybastler und Selbermacher viel Zeit bei der Vorbereitung und kann sich sofort aufs Wesentliche konzentrieren.

Schließlich soll das Heimwerken Spaß machen und der soll einem nicht dadurch vergehen, dass man erst einmal stundenlang seine Siebensachen suchen muss.

Da jeder in seiner Werkstatt ein eigenes Ordnungssystem hat, geben wir euch mit robert und roberta das perfekte Dreamteam an die Hand: robert ist die Aufbewahrungsbox, roberta ist der Deckel.

robuste box für werkzeuge und co.

robert ist einer von der Spezies „echte Kerle“. Eben einer, der was aushält. Je nachdem, für welche der Größen (60 x 40 x 32 cm, 60 x 40 x 22 cm, 60 x 40 x 12 cm oder 40 x 30 x 22 cm) ihr euch entscheidet, packt er bis zu 60 kg Gewicht. Das ist schon eine Hausnummer – ideal für schwere Werkzeuge & Co. Und echte Kerle stemmen ja locker mal 60 kg, nicht wahr?

Getreu dem Motto: Auf jede Box passt ein Deckel, gibt es für robert auch eine roberta. Da robert aber auch ohne roberta kann, ist der Deckel ein separates Produkt, das ihr kaufen könnt, aber nicht kaufen müsst. Sperriges Werkzeug kann schon mal die Füllhöhe überschreiten – da erübrigt sich ein Deckel. Wenn ihr ein Regalsystem habt, in dem ihr die Boxen lagert, kann es ebenfalls hilfreich sein, auf den Deckel zu verzichten. So seht ihr direkt, in welcher Kiste was zu finden ist, ohne dass ihr sie öffnen müsst.

Wenn ihr robert aber stapeln wollt, braucht ihr roberta als Deckel und Stellfläche. Und wenn es in eurer Werkstatt staubt, zum Beispiel bei Holzarbeiten, dann ist roberta ebenfalls unverzichtbar.