how to pimp your waschmaschine oder schluss mit langeweile beim wäschewaschen

schluss mit langeweile beim wäschewaschen

vor kurzem haben wir euch gezeigt, wie ihr euren kleiderschrank „ordentlich“ in schuss bringen könnt. wenn ihr auch solche ordnungsfreaks seid wie wir, dann ist schmutzwäsche im kleiderschrank für euch ein absolutes „no go“. heute haben wir einen kreativen und farbenfrohen lifehack zum thema „wäschewaschen“ für euch vorbereitet. stay tuned und #enjoyliving.

keep it clean.

Am besten sortiert ihr eure getragene Wäsche von vornherein in verschiedenfarbigen Wäschekörben – das spart euch z.B. das nervige Sortieren der Klamotten vor dem Waschgang. Unseren Wäschekorb lasse gibt es zum Beispiel in drei verschiedenen Farben: taupe für die dunkle Wäsche, cream für die helle Wäsche und alles, was bunt ist, darf sich in den grünen Wäschekorb gesellen. So habt ihr genau im Blick, von welcher Farbe oder Art sich genug Wäsche angesammelt hat, um eure Waschmaschine direkt anzuwerfen.

Wäsche waschen mit Spaß

keep it pimped.

Eine Waschmaschine gehört meistens nicht zu den absoluten Schmuckstücken des Zuhauses. Doch wir wären ja nicht keeeper, wenn wir keinen „ordentlichen“ Lifehack hätten. Wir stehen schließlich für den Spaß an der Ordnung. Und eine hübsche Waschmaschine steigert den Spaß am Waschen doch um ein Vielfaches. Daher heißt es hier: Herzlich willkommen zu unserer „Pimp my Waschmaschine“-Show.

Und eins von diesen DIY-Gadgets braucht ihr:

  • Klebefolie verleiht der Waschmaschine ein komplett neues Outfit.
  • Masking Tape setzt besondere Hingucker und Akzente.
  • Wandtattoos machen es euch mit vorgefertigten Designs ein wenig einfacher.

Und so einfach geht’s:

  • Fronten klären: Egal, für welche „Pimp my Waschmaschine“-Art ihr euch entschieden habt – vor dem Startschuss ist es ganz wichtig die Fronten feucht abzuwischen. Denn auf einer staubfreien Fläche klebt es sich viel besser.

Waschmaschine abwischen

  • Lasst die (Klebe-)Spiele beginnen: Für die kreativen Anfänger unter euch empfehlen wir mit Masking Tape zu beginnen – einen „Verkleber“ könnt ihr bei dieser Art ganz schnell wieder korrigieren. Für eine stylische Streifenoptik messt ihr zuerst die richtige Länge der zu beklebenden Fläche aus. Damit die Streifenoptik auch gerade und parallel ausgerichtet ist, solltet ihr gegebenenfalls eine Wasserwaage zur Hilfe nehmen. Kleiner Tipp, solltet ihr euch für ein ganzheitliches Design entscheiden, warnen wir schon einmal vor: Die Aussparung im Bereich der Trommel erfordert ein wenig Geduld und Feingefühl – aber das schafft ihr schon!

Waschmaschine verschönern mit Masking Tape

  • So schnell kann es gehen: Und fertig ist die gepimpte Waschmaschine <3 Wir wünschen euch viel Spaß beim Ausprobieren und freuen uns über eure Kunstwerke auf unserer Facebook-Seite oder unserem Instagram-Account @keeeperofficial. Nutzt dabei gerne den Hashtag #keeeper.

Waschmaschine bunt und schön

P.S.: Mit dem Trockner geht das Ganze übrigens genauso gut.